Gorillaz live

In TV + Movies

Bei den MTV European Music Awards letzten Donnerstag gab es eine Premiere: Die virtuelle Band Gorillaz, erschaffen von Damon Albarn, seines Zeichens Frontman von Blur, und James Hewlett, der Zeichner von Tank Girl, traten live auf. Nun, jedenfalls so live, wie eine nur aus Bits und Bytes bestehende Band auftreten kann, nämlich in Form einer geschickten Projektion. Visuell war das ziemlich beeindruckend, wie ich in einer Wiederholung gesehen habe.

Gorillaz live
(Bild geklaut bei Nicorola)

In vielen Artikeln steht, dass sie als 3D Hologramme auftraten, was aber leider nicht wahr ist, denn so weit ist die Technik noch nicht, wie auch die Producerin des Auftritts sagt:

Our Gorillaz aren’t holograms because holographic technology isn’t quite up to what we need. It is digital animation projected on special transparent foil in a way that appears holographic.

Stattdessen war es etwas simpleres, wie ein Artikel in der Times erläutert. Zum Einsatz kommt eine Variante von Pepper’s Ghost, ein Trickeffekt, den es so schon seit 1862 gibt. Macht aber nix, beeindruckend war es trotzdem!

Meinungen

Stimmt, ich habs eben vorher auch gesehen. Aber ich hab auch zweimal hinkucken müssen, weil ich erst gedacht hätte, es sei irgendeine komische Art von 3d-projektion. Ich fand aber auch die dazu passenden Kameraeinstellungen beeindruckend ;-).

benni
#1 benni 06.11.2005 23:10