Extreme Pendeln!

In Allerlei

Eigentlich wär ich jetzt gar nicht zu Hause. Eigentlich wäre ich in Karlsbad, bzw. eher in Ittenbach, in irgendeiner wahrscheinlich nicht zu komfortablen Pension, ohne Netz, abgeschnitten von der Welt. Denn eigentlich sollte ich heute und morgen dort bei einem Kunden sein, und jemand anderem Software erklären, die ich vor zwei bis drei Jahren geschrieben habe. D.h. wenn ich richtig drüber nachdenke, habe ich mit dem ersten Teil davon im November 2001 angefangen – also noch was länger her. Da aber das heute recht gut lief, und wir beide nicht wussten, was ich morgen noch hätte erklären sollen, um sein aktuelles Problem zu lösen, durfte ich dann heute abend wieder nach Hause fahren. Morgens um 7 hin, lockere 320km, und nach 17:00 Uhr dann das ganze nochmal zurück. Macht rund 640km nur für einen Arbeitstag – das ist mal richtiges Pendeln.

Meinungen

Gab es da kein Jobticket?

Steff
#1 Steff 08.08.2006 13:08