Promologismus

In Allerlei

Promologismus – was ist das denn? Hört sich komisch an – ist es aber nicht. Zuallerst: Eigentlich gibt es das Wort nicht. Zumindest noch nicht. Aber dieser Artikel soll dazu beitragen, dies zu ändern. Daher erstmal die Erläuterung:

Ein Promologismus ist ein Begriff, der entweder durch die Werbung überhaupt erst erzeugt wurde, oder aber vorher bereits innerhalb eng umgrenzter Personenbereiche existierte (z.B. als Fachwort), dann aber durch die Werbung allgemein verbreitet wurde.

Beispiele für bekannte Promologismen:

  • Lochfraß
  • Rasurbrand
  • Glaskorrosion
  • Gilb
  • Fleckenzwerge
  • Gefrierbrand
  • Spliss

Die Wortbildung ergibt sich wie folgt: “Promotion” im Sinne von Werbung, Verkaufsförderung , abgeleitet vom lateinischen “promovere” = “vorwärts bewegen”, und nd insbesondere die Analogie zu Neologismus

Das ganze ist auch nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern auf dem von ein paar Jungs aus einer Kölner WG, gepostet wurde das in netcologne.talk (Message-Id <455EE082.2030308@mpaap.de>) von Michael Paap. Ich würd ja auch die Quelle direkt verlinken, geht aber nicht, da Google Groups netcologne.talk als lokale Gruppe nicht führt.

Mir gefällt der Begriff “Promologismus” jedenfalls extrem gut für diesen Zweck, er passt sehr gut, also werde ich ihn auch verwenden.

Meinungen

Hihi… erinnert mich an die Zeit als ich mal professioneller Euphemist werden wollte. So nach dem Motto: prinzipiell ist es ja schön daß Oma und Opa länger leben – um es häßlich klingen zu lassen nennen wir es mal “Rentnerschwemme”.

Aber zum Beitrag: Gilb ist meines Wissens nach ein “echtes” Wort.

Michael
#1 Michael 21.11.2006 20:39

Bei dem Gilb hab ich auch gezweifelt, die Beispiele sind auch nicht von mir. Ich hab aber leider kein etymologisches Wörterbuch, um nachzusehen. Bei Spliss bin ich mir auch nicht sicher, dass kommt wohl eher vom Spleissen. Aber wie die Definition ja auch sagt “oder aber vorher bereits innerhalb eng umgrenzter Personenbereiche existierte”, das könnte da auch zutreffen.

Professioneller Euphemist ist ja gar nix, Demotivationspapst, das ist eine Berufung! :-)

Dirk
#2 Dirk 21.11.2006 20:46

Auf zum Devotivationsseminar ins Ibis Castrop-Rauxel!

Steff
#3 Steff 22.11.2006 12:18

Jo, 750€ pro Teilnehmer zzgl. Übernachtung. Schulungsunterlagen inclusive.

Michael
#4 Michael 22.11.2006 20:01