F1: The Million Pixel Honda

In Sport

Was gestern noch Vermutung war, ist heute bestätigt. Das Foto ist echt, und Honda stellt mit der neuen Lackierung auch ein neues Marketing-Konzept vor.

Der neue Look des Wagens ist ein wirkungsvoller Appell an die Fans, Sponsoren und alle Menschen, sich Hondas Bemühungen für den Umweltschutz anzuschließen und die Umweltprobleme anzugehen.

Dazu wird dann das Konzept der Million-Dollar-Homepage kopiert und Fans können sich über myearthdream.com registrieren lassen und gegen eine Spende an eine Umweltschutzorganisation einen virtuellen Platz auf dem Rennwagen kaufen.

Im Rahmen des Konzeptes “Our car is your car” wird jeder Name einen winzigen individuellen Pixel bilden, und alle Pixel gemeinsam werden das Bild des Planeten Erde auf dem Wagen darstellen. Die Namen aller Unterzeichner werden auf der Website veröffentlicht oder unter einem Mikroskop auf dem Wagen zu sehen sein.

Für die meisten dürfte es wohl trotzdem bei der Nennung auf der Website bleiben – ich stelle mir das mit den lackierten Namen und dem doch häufig notwendigen Austausch von Teilen recht schwierig vor :-)

In jedem Fall ist es ein interessantes Konzept, dass auch während der ersten Übertragungen sicherlich für einiges an Airtime für Honda sorgen dürfte. Ob allerdings ein Formel-1 Fahrzeug wirklich die ideale Plattform ist, um Werbung für Umweltschutz machen und Aufmerksamkeit für Umweltprobleme zu erreichen, das wage ich doch zu bezweifeln.

Meinungen

Ich guck ja auch gern F1 aber waere nicht der beste Einsatz fuer die Umwelt statt einen unwichtigen PR-Gag zu machen, sich aus der F1 zu verabschieden?

igor
#1 igor 26.02.2007 12:22

Das ist schon irgendwie den Bock zum Gärtner gemacht.

Stefan
#2 Stefan 26.02.2007 15:58

Im Prinzip schon, allerdings ist der Gesamtumweltschaden der Formel 1 und des gesamten Motorsports eigentlich, einfach bedingt durch ihre geringe Größe und wenigen Einsätze, komplett zu vernachlässigen. Da haut jedes Kohlekraftwerk mehr an CO2 und anderem Zeug in die Umwelt als eine ganze Saison Formel 1. Und da die F1 ein hervorragender Werbeträger ist, kann man so zumindest ein bißchen Aufmerksamkeit erregen.

Dirk
#3 Dirk 27.02.2007 15:16