Ausgesperrt

In Allerlei

Mein Auto mag mich anscheinend nicht mehr, anders kann ich die Versuche, mich an seiner Benutzung zu hindern, nicht mehr deuten. Vielleicht liegt es ja auch daran, dass ich schon seit einiger Zeit darüber nachdenke, was meinem lieben Cabrio so nachfolgen soll. Oder es handelt sich um Spätfolgen von dem Unfall vor rund zwei Jahren. In jedem Fall ging seit ein paar Wochen die Zentralverriegelung nicht mehr richtig, auf der rechten Seite, also der des Beifahrers, wurde beim Öffnen die Verriegelung nicht geöffnet. Man konnte aber ohne Probleme von innen die Türe öffnen. Nun gut, das ist ja nicht so schlimm, das ist ja nur die Beifahrerseite. Als ich eben aber im Supermarkt dann den Wagen entriegelt hatte, also eigentlich nur noch die Fahrerseite, und dann den Türgriff zog, machte es knack, und der Türgriff bewegte sich, aber ohne irgendwie die Tür zu öffnen. Jetzt hab ich also ein Auto, das auf der einen Seite nicht entriegelt, aber wo der Griff funktioniert, und auf der anderen Seite entriegelt, was einem aber nicht hilft, da der Griff eben die Tür nicht mehr öffnet. Zu meinem Glück hatte ich das Dach geöffnet, so dass ich mal schnell übers Heck einsteigen konnte, denn die Fenster waren ja schon oben. Ansonsten hätt ich eben ziemlich blöd geguckt. Nunja, da muss ich morgen dann mal beim freundlichen BMW-Händler vorbeifahren.

Meinungen

Genau wie bei meinem. Zentrales Steuergerät ist Fritte. Kostet dich knapp 500 Oiros der Spaß :-(

Gereon
#1 Gereon 23.04.2007 22:59

Nun, mal abwarten. Ist jetzt in der Werkstatt, natürlich ist alles voll, irgendwann am Nachmittag erfahr ich mehr. Wenn es das gleiche ist wie bei dir stell ich einen Kulanzantrag, das ist mir dann zu viel Zufall.

Und da der Wagen 6 Jahre alt ist, reißen die sich auch kein Bein mehr aus, um einem einen Ersatzwagen zu stellen, den darf man dann richtig schön leihen gegen gutes Geld. :(

Dirk
#2 Dirk 24.04.2007 09:19