Das iPod Dilemma

In Toys

Seit rund 2,5 Jahren war ich zufriedener Besitzer eines iPod mini, er machte alles, was ich wollte, und war praktisch und auch noch chic. Nur in letzter Zeit kam dann doch mal der Wunsch auf, etwas mehr Platz zu haben, denn dauernd die Musik auszutauschen ist einfach Arbeit, die ja nicht sein muss. Und da ich auch vor hatte, ab und zu mobil Videos anzusehen (an fremden Fernsehern, nicht auf dem Minidisplay), da bot sich dann ein iPod video eigentlich an.

Apple hat dann ja dankenswerterweise am 5. September neue iPods vorgestellt, unter anderem auch den iPod classic, von dem ich mir dann direkt einen mit 80 GB bestellt habe.

Samstag kam er dann an, und dazu hatte ich mir direkt auch ein Video-Kabel der Firma Artwizz gekauft, da mir der Preis für ein Apple-Kabel mit 49,- Euro für ein Composite-Video-Kabel doch für zu hoch hielt. Nur erlebte ich dann gestern abend eine unschöne Überraschung, als ich die Videoausgabe auch mal ausprobieren wollte: Es funktioniert nicht. Am neuen iPod classic wird gar kein Video mehr über den 3,5mm Klinkenstecker ausgegeben, zumindest kann man es nicht einstellen. Auch Artwizz bestätigte mir nach Nachfrage, dass ihnen das bekannt sei:

Ja leider ist dies bekannt, die neuen iPods liefern keine Videoausgabe über den 3,5mm Stecker mehr aus, nur noch über den 32pin Dock Connector

Nach den Einträgen im Apple-Forum zu gehen ist das auch dort ein umstrittenes Thema, mit dem Apple sich nicht beliebt macht! Laut den Aussagen dort funktioniert die Videoausgabe nur über das Universal Dock oder über Apple-eigene Kabel, die auch den 32poligen Dock-Connector nutzen. Bzw. der 3,5mm Ausgang funktioniert auch, wenn der iPod im Dock steckt. Scheinbar ist einfach per Software der Ausgang abgeschaltet worden, weil zu viele Doofnutzer den Support in Anspruch genommen haben, weil sie kein Video mehr auf ihrem iPod sahen, nachdem sie den externen Ausgang mal aktiviert hatten, aber extern nichts mehr angeschlossen war. Ganz toll, Apple! Schön ist natürlich auch, dass im entsprechenden Artikel im Support nichts davon steht. Die am Telefon wussten natürlich auch nichts, “für den iPod classic sind wir noch nicht geschult”.

Ok, ich muss mir also ein Original-Kabel von Apple kaufen, wenn ich unterwegs Video ausgeben will. Nur: Warum hat das Kabel von Apple unbedingt noch ein USB-Netzteil dabei? Muss man etwa den iPod classic nun auch an das Netzteil anschließen, wenn man Video ausgeben will? Das kann doch nicht ernst gemeint sein!

Die große Frage, die sich jetzt für mich stellt, ist diese: Gebe ich den iPod zurück? Oder behalte ich ihn doch? Wenn er wirklich nur mit dem Netzteil auch dann funktioniert, dann ist er für mich für Video unbrauchbar, da kann der Rest noch so schön sein (und schön ist er wirklich). Andererseits kann es durchaus sein, dass es ein Software-Update geben wird, in dem die Funktionalität wieder freigeschaltet wird, und ich werde Apple auch selbst deswegen noch anschreiben. Oder hat jemand noch bessere Lösungen für das Problem der Videoausgabe? Bis nächsten Samstag will ich mich entscheiden, damit ich noch genug Zeit habe, alles innerhalb der 14 Tage zurückzugeben. Was meint ihr? Zurückgeben oder behalten?

Meinungen

Zurueckgeben, kurz und schmerzlos. Gibt ja Alternativen am Markt :)

Daniel
#1 Daniel 17.09.2007 20:25

Zurueckgeben. Wie Apple im Moment ihre marktdominierende Stellung in einem Sektor (MP3-Player) ausnutzt um Wettbewerb in einem anderen (Musikverwaltungssoftware) kurzzuschließen empfinde ich als boykottwuerdig.

Eike Hein
#2 Eike Hein 17.09.2007 21:20

Mir schenken…
oder zurückgeben und im Apple Refurb Store einen Ipod der letzten Generation kaufen, dann funktioniert auch dein Kabel.
Würde mich nicht wundern, wenn da nicht demnächst die Restbestände verkauft würden. Für meinen 60er habe ich vor ziemlich genau 1 Jahr 250 € bezahlt.

Michael
#3 Michael 19.09.2007 00:30

Zurückgeben. Allein schon weil Apple bewusst z.B. Linux-User ausschließt.

Stefan
#4 Stefan 19.09.2007 13:57

Refurb.. hmm sehr gute Idee.

Steff
#5 Steff 19.09.2007 14:07

Es scheinen ja mehrere der Meinung “zurückgeben” zu sein. Die Idee mit dem Refurbished iPod video ist gar nicht so schlecht, denn eine kurze Marktprüfung durch mich hat ergeben, dass es nicht viele brauchbare Alternativen gibt. Meines Erachtens nur eine, den Creative ZEN Vision:M. Und mit dem hätte ich möglicherweise ein Problem, wenn ich mal auf OS X wechsle, was ich ja schon länger vorhabe. Kennt jemand noch andere Alternativen?

Dirk
#6 Dirk 19.09.2007 14:56

Wenn du Alternativen gefunden hast, habe ich ein offenes ohr dafür :-)
Ich weiß nicht, wie das mit den Videofunktionen aussieht, aber die Archos geräte sollen gut sein und interessant sind auch die Cross Motion-Geräte und wenn der hier nur eine größere Platte hätte..
Aber deswegen war ich gar nicht hier, ich suche gerade ddeine Kontaktdaten wegen deinem Nikon-Objektiv…

Dave-Kay
#7 Dave-Kay 21.09.2007 15:38