Sex-Stau

In Allerlei

Ebenfalls über den Spiegel Online gefunden: Der ACE Europe hat eine Umfrage durchgeführt, woran Leute während eines längeren Staus denken.

Das erstaunliche Ergebnis: Über 30% denken dabei an Sex, das sind dreimal so viele wie die, die an eine Ausweichroute denken. Aber ist es nicht so: Wenn man mitten im Stau steht und an Sex denkt, ist das ja doch eher theoretisch, denn man hätte ja ne ganze Menge Zuschauer dabei. Außerdem gehts ja doch manchmal vorwärts.

Ich hatte jedenfalls letzten Sonntag nach längerer Zeit mal wieder die Gelegenheit, etwas über eine Stunde in einem schönen Stau auf der A4 zu stehen, und habe dabei nicht an Sex gedacht. Ich habe mir zwar eventuell ein paar Mädels in anderen Autos angesehen, die man so passiert hat, aber das wars auch schon. Die meiste Zeit habe ich mich eigentlich gefragt, wie lang dieser Stau wohl sein mag. Denn eine Ausweichroute war nicht drin, als die nächste Ausfahrt kam, war ich nämlich auch so gut wie durch durch den Stau. Vielleicht hätte ich doch an Sex denken sollen, dann wärs nicht so elendig langweilig gewesen.

Meinungen

Ich denke, dass es immer unterhaltsam ist, an Sex zu denken. Und ich habe irgendwo mal gelesen, dass zumindest Männer alle 15 Minuten an Sex denken. Wenn man dann eine Dreiviertelstunde im Stau steht …

Außerdem: Wo ist die Grenze zwischen Mädels angucken und an Sex denken? Eher schwammig, habe ich Recht? Gerrit
#1 Gerrit 25.05.2004 21:21
Ach, unterhaltsam ist das sicherlich. Aber alle 15 Minuten denk zumindest ich nicht an Sex. Höchstens 8 bis 10 mal pro Tag :-)

Allerdings sehe ich schon noch ne Grenze zwischen Mädels angucken und an Sex denken – nämlich meinen persönlichen Geschmack :-) Ich bin zu anspruchsvoll… Dirk
#2 Dirk 25.05.2004 23:04