LH044 MUC-HAM

In Allerlei

Der Landeanflug der Lufthansa-Maschine auf Hamburg mit der Bodenberührung des Flügels war ja schon überall zu sehen (nicht gesehen? Hier das Video), aber dass Photo von einem Spotter ist doch noch beeindruckender. Da hat wirklich nicht viel gefehlt!

Meinungen

Was mich wundert ist die Aussage, dass das Winglet (eigentlich ein Wingtip, weil laut Wikipedia: “Airbus führt diese Wingtip Fences in etwa symmetrisch aus, d.h. sie sind zu gleichen Teilen nach oben und nach unten ausgerichtet.”) bereits repariert sei und die Maschine heute schon wieder fliegen könne.

jo
#1 jo 03.03.2008 21:01

FLUG LH 044 MÜNCHEN-HAMBURG

Ein ganz großes Lob an Sie,Luftansa-Piloten Herrn Oliver A. .Ich habe gestern die Bilder Ihrer Landung gesehen und war sehr geschockt,gleichzeitig erleichtert über die ganz hervorragende Landung.Seit 2001 fliege ich einmal im Jahr nach Hamburg zu meiner Schwester,ebenso meine Mutter.Nicht nur die 131 Passagiere sind einer Katasrophe entgangen, sondern auch die Bewohner rund um den Flughafen,dazu gehört auch meine Schwester mit Ihrer Familie.Vielen Dank.Immer wenn ich in Hamburg bin, stehe ich an der Stelle von wo man die Flugzeuge landen sehen,genau wie bei Ihrer Landung.Ich selber habe oft die Möglichkeit mit einem Motorsegler(Dimona HK 36)mitzufliegen und würde mich sehr freuen mit Ihnen zu Fliegen.
MFG Susanne Weyerstahl

Weyerstahl Susanne Ingeborg
#2 Weyerstahl Susanne Ingeborg 04.03.2008 10:39

An Jo
Die Wingtips an den Tragflächen sind austauschbar.
Für die Fachleute bei LH ist das Wechseln des Wingtip, einschließlich der sicher notwendigen strukturellen Prüfungen am Flugzeug, ein Job der in wenigen Stunden erledigt ist.

Rickert
#3 Rickert 04.03.2008 13:49

Das Foto war sogar am Montag in der “Bild” – ohne das Copyright, also wirklich vom Fotografen gekauft. Der anonyme Filmer des Videos dürfte sich dagegen ärgern, denn der Film wurde überall im Fernsehen gezeigt.

mnemo
#4 mnemo 04.03.2008 18:03