Ausschlafen

In Allerlei

Gestern abend war ich auf der Geburtstagsparty von Steff im Pacific Coast war, und fiel dann nach der Vernichtung einiger Cocktails um ca. halb drei in mein Bett.

Geweckt wurde ich dann um kurz nach sieben von dem lieblichen Klopfen eines Hammers auf einem großen Stück Holz von der Baustelle gegenüber, was richtig schön über die Straße hinweg dröhnte und mich um meinen Schlaf brachte. Zum Glück dröhnte mein Schädel nicht mit, wenigstens etwas. Aber ich würde schon gerne endlich mal wieder nicht nur an einem Sonntag ausschlafen können, sondern auch an einem Samstag. Daher eine Bitte an die Baustelle:

Bitte, liebe Baustelle, werde endlich fertig. Arbeitet doch einfach noch etwas länger. Fangt einfach um halb sieben statt um sieben an, die halbe Stunde früher bringt mich dann auch nicht mehr um (und ich komme unter der Woche mal was früher zur Arbeit). Und hört abends nicht schon um sieben auf, macht doch einfach bis Neun oder Zehn weiter, das wär mir ja wirklich egal. Und auch am Samstag müsst ihr doch nicht schon um 14 Uhr aufhören, da kann man doch sicherlich auch bis 18 Uhr arbeiten. Dadurch würdet ihr nochmal knapp zwanzig Stunden extra pro Woche schaffen, und könntet locker einige Wochen früher fertig sein, würde ich mal schätzen. Und ich könnte einige Wochen früher Samstags wieder ausschlafen.

Blick aus meinem Schlafzimmerfenster

Aber wenn ich mir den aktuellen Stand so ansehe, dann befürchte ich, das sich der aktuelle Zustand noch über ein paar Monate erstrecken wird, und du mich noch viele Wochen um meinen Schlaf bringen wirst.

Meinungen

Wenn die gegenüber fertig sind, geht es dann nebenan weiter. Eingezäunt ist es da ja schon. Steff
#1 Steff 12.07.2004 16:05