Zurück

In Golf

Ok, zurück bin ich schon länger, irgendwie verfliegt die Zeit mal wieder, man kommt zu nichts.

Vor inzwischen doch schon wieder zwei Wochen war ich mit Steff zum Golfen weggefahren, und eigentlich auch schon eine ganze Weile wieder zurück, schließlich waren das nur 5 Tage, die ich da unterwegs war. Und wie war es nun? Nunja, gemischt. Zum ersten Mal hatten wir richtigen Regen, wenn wir zusammen zum Golf in Urlaub waren, das hatten wir bis jetzt immer vermeiden können. Das war aber nicht der Grund, dass ich gemischt schreibe, das liegt eher an einigen Unschönheiten im Zusammenhang mit dem Golfkurs. Es ist ja schön, wenn der Pro dort seinen Kurs voll kriegen will, weniger schön ist es, wenn dann die besseren im Kurs weniger Aufmerksamkeit bekommen, weil sie ja schon besser sind. Und zur Turnierdurchführung schreibe ich demnächst auch noch was, da gabs dann Sachen, die gehen ja gar nicht.

Im Gegensatz dazu war das Hotel, das Steigenberger Hotel in Lam, sehr brauchbar. Die Zimmer waren ordentlich, das Essen war sehr gut und reichlich, naja, die Bar, die Bar, das ist immer so ein Thema in Hotels. Immerhin konnten wir die dort gespielte Musik positiv beeinflussen und verbessern, bei den Drinks darf man aber keine zu hohen Ansprüche stellen. Dafür war das Ambiente sehr gut, da konnte man nicht klagen. Und auch der Wellness-Bereich mit Pool, Aussenpool, großem Jakuzi und dann noch die Saunaanlagen war sehr umfangreich, was nach einem kühleren Tag auf dem Golfplatz dann doch hilfreich war.

Und zum Abschluss noch ein paar Bilder dieser Tage.

Panorama vom Hotel aus gesehen in die Landschaft
Malerische Landstrasse im Bayrischen Wald
Ich auf dem Weg zum Golfplatz
Der Weg zum Golfplatz - 26km bayrische Landstrassen
Bayrische Landschaft
Das Logo vom Golfplatz
Ein Blick über die Driving Range in das Tal
Das sehr gut gepflegte Putting Green
Kurz vor dem Treffen des Balls...
Ein Ball auf der Range
Das neben dem Golfplatz liegende 'Schloss'
Der Turm des Schlosses
Blick auf Bahn 17
Ein anderer Flight im Regen
Ein anderer Flight im Regen auf dem Loch vor uns

Angekommen

In Allerlei, Golf

So, nun bin ich mal im Bayerischen Wald, genaugenommen in Lam, kurz vor der tschechischen Grenze, mehr als 1 bis 2 km sind das nicht mehr bis da drüben. Nach rund fünfeinhalb Stunden sind wir hier angekommen, die Fahrt war größtenteils ok, nur einmal gabs einen kurzen Stau wegen eines Unfalls vor uns.

Die nächsten Tage gibts dann Golf satt, Training und Spielen, damit das Handicap besser wird. Mal sehen, ob das alles so klappt. In jedem Fall hab ich schon festgestellt, dass nen Helles am Abend vor dem Abendessen doch nen bisschen die Lampe an macht, wenn man sonst kaum was gegessen hat am Tag. Naja, dafür ist das Bier billig, 2 Euro für 0,5 l. Mehr dann in den nächsten Tagen, WLAN ist schon dauerhaft gebucht.

Breaking the 100

In Golf

Heute habe ich es geschafft und in einer Runde Golf endlich mal wieder die 100 unterboten! Das erste mal hatte ich das letztes Jahr in Miami geschafft, als ich auf dem Doral Red eine 98 gespielt habe, und genau dieses Ergebnis habe ich nun auf dem Kurs in Köln-Porz wieder erreicht! Und wenn ich nicht das letzte Loch so schlecht gespielt hätte (nur eine 8), wäre sogar mehr drin gewesen! Gestern hatte ich schon mit Steff 9 Löcher dort gespielt, aber das war eher gemischt. Nach akzeptablen 30 Schlägen auf den ersten 6 bin ich dann so eingebrochen, das gar nichts mehr ging und ich auf den letzten 3 nochmal 29 Schläge gebraucht habe. Heute habe ich auf den ersten 9 insgesamt nur 48 gebraucht, also 11 Schläge besser! Auf den zweiten 9 haben sich dann heute leider ein paar Konzentrationsschwächen eingeschlichen, das kann ein bißchen Hangover von gestern gewesen sein, und außerdem hatte ich nichts zu essen dabei, da ich mich recht spontan heut morgen zu der Runde entschlossen hatte.

Eventuell haben ja auch die neuen Schuhe geholfen, die ich mir gestern noch zugelegt habe, Ecco casual cool:

Die Farbkombination nennt sich Ascot/Titanium-orange. Naja, war grad nix schöneres da im Laden.

Ich hab dort jedenfalls die Verkäuferin in die Verzweiflung getrieben, denn ich habe riesige Probleme mit Golfschuhen. Die letzten waren schon recht gut, aber sorgten dafür, dass sich mein linker kleiner immer leicht gedrückt fühlte am Ende, und als Ergebnis sieht mein Zeh dann seit vielen Monaten so aus:

Ausserdem hab ich nach 18 Löchern dann doch meistens an der rechten Ferse eine kleine Blase gehabt, auch nicht sehr schön. Aber mit den neuen Schuhen hat das heute wunderbar funktioniert, keine Blasen, keine Druckstellen, einfach schön. Und wer weiß, vielleicht kann ich dann ja in ein paar Monaten auch wieder einen normalen kleinen Zeh haben?

The Masters 2007

In Golf

Wie jedes Jahr fängt im Golf die Saison der Major Turniere mit dem Masters an, dem berühmten Turnier auf dem wunderbaren Platz in Augusta. Eigentlich bin ich ja schon zu spät dran, denn das Turnier hat schon angefangen, und man kann die Scores live verfolgen. Dazu gibt es auch Live-Bilder von einigen Stellen, allerdings muss man dazu wohl in den USA sein, was es unschön macht. Aber das ist auch egal, wichtig ist, schönes Golf zu sehen, und grandiose Schläge, worauf ich mich schon sehr freue. Und natürlich auf ein hoffentlich spannendes Turnier, das bis zum Ende spannend bleibt!

Rheingolf

In Golf

Am Wochenende ist es soweit, die Rheingolf öffnet ihre Tore. Die Rheingolf hat sich früher mal als größte Golfmesse Europas bezeichnet, aber momentan finde ich die Bezeichnung dort nicht mehr :-) Egal, groß ist es trotzdem, und ein guter Start in die Saison, denn man kann sich nicht nur neue Sachen ansehen und ausprobieren, so wie z.B. den neuen Nike SQ Sumo Squared Driver, sondern auch noch Verbrauchsgegenstände wie Bälle oder auch Handschuhe kaufen. Und hoffentlich gibts auch noch Messerabatte auf die Sachen!

Ältere Einträge